Älteres Ehepaar vor Haus, lächelnd mit Weingläsern in der Hand

Warum für viele der Immobilen-Teilverkauf der richtige Weg ist 5/5 (3)

Die eigenen vier Wände – oft jahrzehntelange harte Arbeit und Lebenstraum in einem.
Für viele Menschen ist die eigene Immobilie DIE Altersvorsorge. Doch, wenn im Alter die finanziellen Möglichkeiten eingeschränkt sind und teure Ausgaben anstehen, ist das Geld nicht verfügbar, sondern eingemauert.

Da ein Kredit ab 60 oft weder gewünscht noch möglich ist, muss die Immobilie wieder in Liquidität umgewandelt werden. Der Verkauf dieser ist der klassische, aber oft auch der schmerzliche Weg. Auch die Leibrente, also der Immobilienverkauf, mit lebenslanger Rente plus Nutzungsrecht statt Einmalauszahlung, ist nicht immer die passende Lösung.
Der Teilverkauf kann hier im Vergleich eine gute Alternative sein und so sieht es auch die Mehrheit der über 1.500 Befragten.

Engel & Völkers LiquidHome hat 2023 eine Studie in Auftrag gegeben, die unter anderem ermitteln sollte, welches der drei Konzepte – Immobilienverkauf, Leibrente oder Teilverkauf – am ehesten gewählt würde.

Das Ergebnis der Studie:

• 45,2 % entschieden sich für den Teilverkauf
• 36,3 % für den Gesamtverkauf
• 18,6 % für die Leibrente.

Auch, wenn der Teilverkauf noch ein recht junges Segment darstellt, ist die Option, bis zu 50 % des Eigenheims zu verkaufen und gegen eine monatliche Nutzungsgebühr darin wohnen zu bleiben, für die meisten Befragten der beste Weg.

Vergleichsgrafik Vollverkauf, Leibrente, Teilverkauf © Engel & Völkers LiquidHome
Vergleichsgrafik Vollverkauf, Leibrente, Teilverkauf © Engel & Völkers LiquidHome

Von neuen Wegen zur neuen Normalität

Christian Kuppig, CEO von Engel & Völker LiquidHome, sieht darin nicht nur einen Trend, sondern die neue Normalität des Immobilienzyklus‘:

„Wer vor zehn Jahren oder länger eine Immobilie gekauft hat, konnte bis heute oftmals eine Wertsteigerung erleben. Dieses schlaue Investment vergangener Tage, könnte heute gewinnbringend genutzt werden. Unsere Kundschaft ist manchmal verwundert, welchen Immobilienwert die Gutachter ermitteln. Wieso also nicht das eingemauerte Kapital liquide machen? Wir merken, dass sich diese Sichtweise auch zunehmend bei Menschen mit Immobilieneigentum durchsetzt.“

Endlich zahlt sich das Eigenheim aus – wortwörtlich

Die intelligente Vermögensnutzung des Eigenheims durch den Teilverkauf bedeutet eine Partnerschaft für viele Jahre. Deshalb wird im Vorfeld genau geprüft, ob es für die verkaufende und die ankaufende Partei das Richtige ist.

Interessierte sollten alle Angebote genau vergleichen und sich beraten lassen. Engel & Völkers LiquidHome setzt auf ein fünf Phasen Modell, entwickelt, um sicherzustellen, dass die zur Disposition stehende Immobilie den Ankaufskriterien entspricht. Nur, wenn eine zukünftige Wertsteigerung zu erwarten ist, wird das Geschäftsmodell für beide zur Win-Win-Situation.

Diese Selektion ist Christian Kuppig besonders wichtig und er hält fest: „Wir freuen uns, dass der Immobilien-Teilverkauf immer mehr Anklang in der deutschen Bevölkerung findet. Wir wissen, dass das Konzept für viele genau das Richtige ist, um ihren Lebenstraum nicht aufgeben zu müssen und schlichtweg ihren Lebensstandard auch nach Eintritt ins Rentenalter halten zu können.“

 

Sie wollen wissen, ob Ihre Immobilie für den Teilverkauf geeignet ist und wie hoch der Wert ist?
Ein unverbindliches Angebot oder ein Infopaket können Sie hier anfordern
:
www.ev-liquidhome.de *

Über die Umfrage: Die repräsentative Umfrage „Lebensträume im Alter“ wurde im Februar 2023 unter 1.500 Menschen im Alter ab 50 Jahren im Auftrag von Engel & Völkers LiquidHome durchgeführt. Die Befragung erfolgte bundesweit über das Online-Tool Toluna.

Quelle: Engel & Völkers LiquidHome

War dieser Beitrag hilfreich? Hat er Ihnen gefallen?

Das könnte Sie auch interessieren:

Sabine Stengel: Neue Wohnformen und der Umgang mit dem Tod

Was Sterbebegleitung, Radieschenlisten und das Wohnen im neuen generationsübergreifenden Wohnprojekt Lichtenrader Revier miteinander zu tun haben.

LIVVING Filmportrait: Margareta – zufriedenes Leben im Alter mit Kunst

Zufrieden im Alter mit einem Leben voller Kunst, Ideen und Begegnungen: Hör niemals auf, neu anzufangen!

Ageismus betrifft uns alle: Warum wir Altersdiskriminierung ins Licht rücken müssen

Was ist Ageismus? Ageismus beschreibt die Stereotypisierung und Diskriminierung von Menschen aufgrund ihres Alters. Negative Wahrnehmungen und Annahmen über ältere Menschen sind tief verwurzelt.